Hygieneschulung für Führungskräfte

Präventeam

Saubere Hände

Saubere Hände – hierzulande eine Selbstverständlichkeit, so könnte man meinen. Natürlich wäscht man sich die Hände nach dem Gang zur Toilette und vor dem Essen – oder? Ist es doch nicht so wichtig? Ist es vielleicht sogar schädlich, weil die Haut schaden nehmen könnte oder das Immunsystem nicht mit genügend Keimen konfrontiert wird und dadurch die Entstehung von Allergien begünstigt wird? Die Antwort der Experten ist eindeutig: Richtiges Händewaschen ist eine der wichtigsten Hygienemaßnahme, um Infektionen zu verhüten. Es fördert weder die Entstehung von Allergien noch schädigt es die Haut. Händehygiene hat auch eine gesellschaftliche Dimension. Über unsere Hände können wir Keime weitergeben, die andere, immunschwache oder ältere Menschen krank machen, auch wenn wir selbst nicht erkranken.Warum waschen sich dann aber bei genauer Betrachtung Menschen oft nicht oder nicht richtig die Hände? Weil Infektionsgefahren für den einzelnen nicht immer gut einzuschätzen sind.

Warum Führungskräfte

Der Coronavirus ist in aller Munde, Mitarbeiter bekommen Angst, Arbeitgeber befürchten negative wirtschaftliche Folgen.

Nicht nur jetzt sondern auch in Zukunft können Virusinfektionen zu einem erhöhtem Krankenstand im Unternehmen führen.
Führungskräfte auf allen Ebenen müssen in der Lage sein das Hygienebewusstsein ihrer Mitarbeiter zu stärken und dabei als Vorbilder fungieren. Es ist wichtig, dass Arbeitsplätze so eingerichtet sind dass die Mitarbeitenden auch die Möglichkeit bekommen sich gesundheitsbewusst zu verhalten. Unsere 2-stündige Schulung klärt auf, gibt Tipps und Hilfestellung und stärkt das Hygienebewusstsein der Führungskräfte.

Hygiene am Arbeitsplatz

Video abspielen